16. Touristikmesse Niederrhein – Von „Fietstouren“ bis „Camping auf dem Dach“

(lifePR) (Kalkar)

Urlaubsziele, Tagesausflüge und weitere Freizeitangebote beherrschten auch dieses Mal das Geschehen… Knapp 9.000 Besucher flanierten am 1. und 2. Februar über die 16. Touristikmesse Niederrhein im Messe- und Kongresszentrum Kalkar. Besonderen Zuwachs gab es bei den niederländischen Besuchern.

Die bunten Teppiche erstrahlten in den Farben grün, rot und orange und wiesen den Gästen den Weg zu den Kommunen des Kreises Kleve, Wesel und Viersen sowie zu den niederländischen Nachbarn. Radfahr- und Wanderangebote waren erneut das absolute Highlight – allen voran die Knotenpunktkarten mit abwechslungsreichen Streckenführungen für individuelle „Fietstouren“. Wie bereits im Vorjahr angekündigt, wurde der Bereich Outdoor erweitert. Wohnmobile, Dachzelte und Zubehör gab es in großer Auswahl. Der Campingfreund konnte unter den zahlreich präsentierten Campingplätzen den perfekten Urlaubsort für sich entdecken.

Bei regnerischem Wetter draußen, war das gemütliche Messecafé gut frequentiert und die Besucher pausierten bei Kaffee und leckerem Kuchen. Wer sich lieber etwas Deftigeres gönnen wollte, wurde am separaten Cateringstand in der zweiten Messehalle fündig. Direkt daneben befanden sich für die kleinen Besucher eine riesige Kletterpalme sowie eine Hüpfburg zum Spielen und Toben – die Größeren hatten Spaß beim Blasrohrschießen und Laserjumpshooting. Auch in diesem Jahr kamen die Aktionsflächen bei den Besuchern gut an. Egal ob Freizeitaktivitäten wie Klettern, Segwayfahren oder Barfußpfad – alles wurde einmal ausprobiert.

Die Verantwortlichen wollen für die Touristikmesse 2021 den Bereich Fahrrad hinsichtlich Neuheiten erweitern – hierbei ist auch ein Parcours vorgesehen, wo die neuesten Trendräder direkt getestet werden können.